Kategorien Die vierte Woche (Uganda, Rwanda, Burundi) |
Thursday, 07.03.2013, Burundi und Tanzania

Helldrivers auf Fahrrädern

Wir reisen nach Burundi ein und ein deutliches Gefälle der Lebensqualität gegenüber den bisherigen bereisten Ländern ist deutlich spürbar. Als erstes fallen uns die todesmutigen Fahrradfahrer auf, die sich schwer beladen mit der Hand an den Lastwagen halten und sich die Hügel hochziehen lassen. Oben angekommen folgt die halsbrecherische Talfahrt. Teilweise immer noch am Lastwagen haltend, teilweise frei fahrend, messen wir Tempi um die 60 kmh. Wohlgemerkt, beladen mit einigen dutzend Kilogramm Gepäck. Wenn das nur gut geht... Die Fahrräder sind mit Armierungseisen und zusätzlichen (afrikanischen) bremsen ausgerüstet.

Wir gelangen an den Lake Tanganika, den längsten See der Welt (ca 700km) und 1400 m tief (!). Baden ist angesagt. Traumhafte Strände! Bevor es soweit ist bringen wir die letzten Kilometer schlechte Pisten in Burundi hinter uns, waschen uns nach dem Geldzählen (wäh diese schimmligen Noten..) die Hände und treffen ab der Grenze in Tanzania auf perfekte Teerstrasse. Just vor dem Sonnenuntergang kreuzt die Liemba vor unserem Strand vorbei: http://de.wikipedia.org/wiki/Liemba_(Schiff)
 

Danach ein Fondue :-)

Weiter gehts morgen dem afrikanischen Grabenbruch entlang. Alle wohlauf, Laune und Gesundheit bestens.

 



Galerie Galerie


Kommentar abgeben Kommentar abgeben


Nickname:*
E-Mail:
Titel:*
Kommentar:*
Spamschutz:* Bitte Zahlen addieren

» zurück

ATW News

06.12.2018
ATW-News zum Jahreswechsel
» Mehr...
12.11.2018
Das war ATW am Suisse Caravansalon
Herzlichen Dank für all eure Besuche! Bei Sonne, Regen, Schnee und Wind war es ein Vergnügen euch mi... » Mehr...
22.10.2018
ATW-Newsletter Nr 130
» Mehr...

Pinwand

Die neusten Beiträge
15.02.2019, Jerome Hediger » Toyota Hilux
01.02.2019, Bruno Bürki » Zu verkaufen

ATW Kundenkarte

Diese bietet Ihnen viele Vorteile - Sie geniessen exklusiven Service
Diese bietet Ihnen viele Vorteile - Sie geniessen exklusiven Service