ATW
Expeditions-Service

Bahnhofstrasse 76
3232 Ins
Tel  +41323134407
Fax +41(0)32/313 44 08
eMail info(at)atw.ch


Aktuelle Öffnungszeiten:
Mo geschlossen
Di Showroom geöffnet
            09:00 - 12:00
            13:30-18:30
Mi                     Nur Büros bedient
            09:00 - 12:00
            13:30 - 17:00
Do Showroom geöffnet
            09:00 - 12:00
            13:30 - 17:00
Fr Nur Büros bedient
            09:00 - 12:00
            13:30 - 17:00
Sa Showroom geöffnet
            09:00 - 16:00

Rekotour Zambia


September / Oktober 2009


zurück
 
  Hinflug via Johannesburg nach ...

  ... Windhoek (Namibia)

  Unsere Unterkunft

 
  Der ATW-Landcruiser voll in Schuss

Nach der Trans-Afrika-Reise blieb der Wagen hier und soll uns nun weiter nach Zambia bringen.
  Raubtierfütterung ;-)

Mit dabei unsere beiden Söhne Jan und Cédric
 
  Treffpunkt mit Freunden

Beim Etosha Nationalpark treffen wir Dänu und Angelika mit ihrem Landy. Gemeinsam werden wir ein paar Tage verbringen.
  Bordnavigation mit dem VOODOO-Car-PC

 
 
 
 
  Hahn, äh... Löwe im Korb

Inmitten leckerer Beutetiere markieren einige Löwen genüsslich ihre Präsenz
 
 
  Simba, hau ab... jetzt kommt Jumbo!

  ... noch Fragen?

 
  ... na also

 
 
 
 
  700 Gramm-Steak; ... pro Nase!

An das müssen wir Alpenländler uns zuerst wieder gewöhnen. Statt Kartoffeln isst man hier feinstes Fleisch - pur :-)
 
  Nacht-Safari am Wasserloch

 
 
 
 
 
 
  Dänu spürt einen Gepard (Chetah) auf!

Man muss während dem Fahren schon sehr genau in die Büsche schauen um den Kerl zu sehen
 
 
 
 
 
  Das ist ein Zoooooooom ;-)

 
  Viecher im Camp

 
 
  ... hat es ein wenig Platz für Beilagen?

  Jööö, wie schnuggelig...

Streifen-Mangusten
 
  .... Autsch!

 
  Giant Baobab

 
  Zu Besuch in einem Jagd-Camp

  Im Fischer-Camp

  See-Adler

Wir reisen aus Namibia aus und weiter nach Botswana
 
  Im Chobe Nationalpark (Botswana)

 
 
 
 
  Hippos (Nilpferde) unter Elefanten

  Gut getarnter (grosser) Leguan

 
  Mit der Fähre nach Zambia

 
 
  Übersichtliche Stadt an den Victoria-Wasserfällen

  Livingstone - In unserem Camp

 
 
  An den Vic-Falls

Jan, Cédric, Doris und Juerg
 
 
 
 
  Abstieg zum Boiling-Pot

  Bungee-Jumping

Der scheins tiefste Sprung ab einer Brücke - in die Zambesi-Schlucht
  ... und wieder rauf (es ist heiss; um die 35 Grad)

  Ein paar Trillionen Zimbabwe-Dollar ...

  Auf der Suche nach geeigneten Camps für die nächsten Touren

Im Herbst 2010 soll ab Livingstone eine ATW-Zambia-Tour starten. Also nutzen wir die Gelegenheit um Routen, Camps und Leckerbissen zu erkunden
 
 
 
  Aufbruch zur Zambia-Rundtour

  Luft raus... Pistentauglich machen

  Wild Africa - here we are

Zambia gilt als Juwel für Afrikaliebhaber; na dann mal auf! Wir waren übrigens das letzte Mal 1987 hier, lange her...
 

Die wilden Pisten lassen einen glauben, dass sich hier in den letzten Jahren niemand anderes verirrt hat. Um so erstaunlicher sind dann die gepflegten Camps; mitten im Nichts, in der Wildnis. Individualisten haben sich hier ihr Paradies geschaffen.
  Eine Oase der Ruhe - mitten in der Wildnis

Zambia ist das wasserreichste Land im südlichen Afrika.
 
  Orte zum Träumen

 
 
 
  Sisyphus....

Kein Zaun schützt die Anlage. So kommt es immer wieder zu Schäden wie hier durch Elefanten
  Der Fischer kommt auf seine Rechnung

Von früh bis spät ist Jan nun am und auf dem Wasser
 
 
  Frischer Fisch

  ... weiter geht's

  ... auf abenteuerlichen Busch-Wegen

 
  ... zum nächsten Paradies

 
 
 
 
 
 
 
  Boots-Ausflug an die Sioma-Falls

 
 
 
 
 
 
 
  Das sind zwei 800-Gramm Fleisch-Spiesse

  En Guete

  Auf zum nächsten Camp

 
 
 
 
  Man ist hier immer herzlich willkommen

 
 
  Besser als nicht's...

Genaue Karten gibt es hier keine. Skizzen müssen reichen.
 
 
  Ein Hoch auf die Klimaanlage

Teilweise umlagern hunderte von Tse-Tse Fliegen den fahrenden Wagen. Müsste man - bei gegen 40 Grad im Schatten - die Fesnter offen lassen wäre der Spass vorbei.
  Tse-Tse Control

Do-it-your-self - beim Campeingang sprayt man den Wagen ein und weg ist die Plage
 
 
 
 
 
  Bei den Jungs liegt die Machette griffbereit ...

 
 
  Ursprüngliches Afrika

 
 
 
 
 
 
 
 
  Sonnenaufgang

  Frühstücks-Time

 
 
  Nach-dem-Frühstücks-Bad

 
  Busch-Dusche

 
 
 
  Kahlschlag...

... ein eher trauriges Bild geben die Rodungen ab. Links und rechts der Pisten und Strassen wurden den Bäumen oft die Rinde entfernt, damit sie austrocknen und als Brennholz dienen oder zu Holzkohle weiterverarbeitet werden können.
 

... oder noch einfacher, man brennt den Baum gleich tod ...
 
 
  Auf dem Markt

 
  Stromausfall im Supermarkt ...

  Safari quasi vor der Haustür

 
 
 
 
 
 
 
  ... schneller als uns lieb ist ...

... packen wir die Sieben Sachen wieder ein
 
  Nostalgie in Livingstone

... dampft die Lock doch gemütlich über den Weg ...
  ATW-Auto wieder unterstellen

  Rückflug












E N D E
zurück

Die neusten ATW-Galerien


Bitte wählen Sie ein Suchthema und/oder eine geographische Region und/oder einen Zeitraum aus.

Sachthema


Region


Zeitraum


ATW Newsletter

Abonnieren Sie unverbindlich den ATW-Newsletter
Sie erhalten so monatlich Infos zu Events, Produkt-Neuheiten und Aktionen. Sie können den News-
letter jederzeit wieder künden.
Name:*
Vorname:*
Tel:
E-Mail:*
Bitte Zahlen addieren*